Lass einfach los

Immer wieder fällt mir auf wie schwer wir Menschen uns oftmals mit dem Loslassen tun. Aber, was ist es das uns so sehr am Status Quo festhalten lässt? Und wie können wir lernen uns von Menschen, Lebensumständen und Gedanken zu lösen, die uns nicht gut tun?

 

Selbst wenn wir bereits seelische und körperliche Anzeichen haben, ändern wir unsere Situation ungern und auch oft zu langsam, oder nicht nachhaltig genug. Es scheint als würden wir bereit sein 1000 Nachteile in Kauf zu nehmen, bevor wir bereit sind eine einzige Sache in unserem Leben und an uns selbst zu ändern. Wieso ignorieren wir die Warnzeichen unserer Seele und unseres Körpers so lange, bis wir krank werden und nehmen sogar anhaltende Schmerzen in Kauf, bevor wir bereit sind etwas zu verändern?

 

Dabei liegt doch im Loslassen unsere ganz große Chance – die Chance auf einen Neubeginn, der uns vielleicht dabei hilft ein Stück mehr zu uns selbst zu finden.

 

Aber, was sagt eigentlich die geistige Welt zu diesem Thema?

 

Es ist gut für euch loszulassen und die Dinge fließen zu lassen. So wie alles auf der Welt im Fluss ist, sollt auch ihr im Fluss sein. Nichts ist statisch, alles fließt. Ihr haltet zu oft fest an Situationen die euch hinderlich sind und haltet euch so selbst davon ab euren Weg zu gehen.

 

Was genau hält uns Menschen davon ab etwas zu ändern? Sind es äußere Einflüsse?

 

Eure Gewohnheiten. Eure Welt besteht aus von euch selbst geschaffenen Gedankenmustern. Ihr allein legt die Begrenzungen und Regeln in eurem Leben fest. Aus euren eigenen Erfahrungen und Prägungen schafft ihr euch selbst ein individuelles Muster aus dem ihr schwer wieder ausbrechen könnt. Wir helfen euch dabei auszubrechnen, wenn ihr uns um Hilfe bittet!

 

Was hält die Menschen davor zurück etwas an ihrer Situation zu ändern, auch wenn sie bereits verstanden haben, dass diese für sie schlecht ist?

 

Die Angst vor dem Ungewissen. Ihr habt Angst, weil ihr in der Illusion der Trennung lebt. Ihr habt vergessen die großen, übergeordneten Zusammenhänge zu sehen. Ihr seid nicht das Zentrum des Universums, ihr schwingt harmonisch mit seinen Zyklen und Entwicklungen. Es nützt nichts wenn ihr euch als getrennt anseht. Die Illusion der Trennung macht euch Angst. Ihr verharrt lieber in einem leidvollen Zustand, der euch bekannt ist, als euch ins Ungewisse zu stürzen.

 

Seid gewiss, dass ihr nicht getrennt seid – die Trennung ist nur eine Illusion. Ihr seid allzeit verbunden – mit einander und mit der Einheit. Eure Lebensaufgabe und die Menschen die euch auf eurem Lebensweg dabei unterstützen und begleiten habt ihr selbst gewählt. Alles ist abgesprochen. Es gibt keine Zufälle und keine Situationen in eurem Leben die nicht einen bestimmten Sinn erfüllen. Daher achtet darauf was eine Situation, eine Beziehung euch zeigen will und wenn ihr das Thema verstanden habt und eure Erfahrung gemacht habt ist es Zeit loszulassen.

 

Wie gelingt es uns die richtigen Entscheidungen zu treffen und zum richtigen Zeitpunkt loszulassen?

 

Hört auf euer Herz und vertraut auf euch selbst. Wisset dass alles gelenkt wird – von euch selbst. Alle Herausforderungen eures Lebens sind von euch selbst angelegt und bringen euch näher an die Erfüllung eurer Lebensaufgabe. Jede Erfahrung ist kostbar und sollte angenommen werden. Wir geleiten euch alle Zeit auf euren Wegen. Haltet nicht fest an Situationen, Menschen und Dingen, die euch nicht gut tun. Entscheidet von Herzen und haltet an der Entscheidung fest, auch wenn sich euer Ego dagegen sträubt. Jede freie Entscheidung ist ein weiterer Schritt auf eurem individuellen Lebensweg. Euer Herz weiß wann es Zeit ist loszulassen, ihr müsst nur hinhören und euch erlauben es auch zu tun und eure Entscheidung wertfrei zu betrachten. Seid euch darüber im Klaren, dass ihr allzeit beschützt seid.

 

Welche Chance liegt im Loslassen?

 

In jedem Ende liegt ein neuer Anfang. Das Loslassen hilft euch dabei das zu finden was ihr wirklich wollt und was euch wirklich entspricht. Ihr befreit euch von einer Last, die euch unter Umständen davon abhält in Balance zu sein, oder im Leben voranzuschreiten. Ihr schafft euch dadurch Freiheit und die Möglichkeit eine ganz neue Richtung einzuschlagen. Freiheit ist die wichtigste Errungenschaft, die mit dem Loslassen einhergeht. Ihr selbst seid Schöpfer eures Schicksals.

 

Und wenn es darum geht geliebte Menschen zu verlieren?

 

Ihr seid stets verbunden. Niemand geht je verloren. Werdet euch der Illusion der Trennung bewusst. Ihr habt alles gewählt und alle Beziehungen in eurem Leben haben Sinn und Zweck und sind von vornherein vereinbart. Durch die Liebe im Herzen seid ihr immer verbunden und könnt mit den Menschen in eurem Leben jederzeit in Verbindung treten, auch wenn sie nicht mehr im Körper verhaftet sind. Eure Verbindungen im Leben sind endlich, auch hier gilt es loszulassen um Raum für Neues zu schaffen.

 

Was kann uns praktisch dabei helfen uns aus einer destruktiven Beziehung, oder Lebenssituation zu befreien?

 

Besinnt euch auf euch selbst und bewertet die Situation nicht. Bewertet auch die Aktionen und Reaktionen nicht – weder eure eigenen noch die der anderen. So seid ihr wertungsfrei und dadurch in Ruhe. Wenn ihr in Frieden mit euch selbst und der Situation seid, könnt ihr sie besser annehmen und Entscheidungen aus eurer Mitte heraus treffen.

 

Lasst euch nicht in den Schmerz des Verlustes fallen. Schmerz zu empfinden ist menschlich, aber ihr selbst haltet euch im Schmerz gefangen indem ihr die Emotion mit euren Gedanken mehrt. Ihr müsst daher auch den Schmerz loslassen, wenn ihr ihn durchlebt habt.

 

Vertraut auf euch selbst und folgt dem Rat eures Herzens – es wird euch immer an die richtige Stelle führen!

 

Vielen Dank!

 

Gern geschehen.